Deutsche ErdWärme sucht Bohrplatz im Kreis Germersheim

Veröffentlicht am: 28. November 2016

In dem gelb markierten Gebiet sucht die Deutsche ErdWärme einen geeigneten Platz für ihre erste Geothermiebohrstelle

In einem Pressegespräch informierte Lutz Stahl, Geschäftsführer der Deutsche ErdWärme GmbH & Co. KG, letzte Woche über die geplanten Arbeiten für das Geothermieprojekt im Kreis Germersheim. Der etwa 330 Hektar große Suchraum zwischen Bellheim, Westheim und Lustadt soll in den nächsten Monaten eingeengt werden. Die Bürger, Gemeinde- und Verbandsvertreter werden bei zwei Veranstaltungen Ende Januar kommenden Jahres umfassend über das geplante Projekt informiert.

Die GeoT begleitet die Deutschen ErdWärme seit 2015 bei der Projektentwicklung im Oberrheingraben.

Den ganzen Artikel finden Sie hier.