Deutschland

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles)

Deutschland

Verteilung der Untergrundtemperatur in Deutschland in 2.500 m und 3.500 m. Quelle: LIAG, 2011, Dr. T Agemar
Verteilung der Untergrundtemperatur in Deutschland in 2.500 m und 3.500 m. Quelle: LIAG, 2011, Dr. T Agemar

Das süddeutsche Molassebecken, der Oberrheingaben und das Norddeutsche Becken stellen die drei Vorzugsregionen für Tiefe Geothermie in Deutschland dar. Die GeoT ist dabei besonders in der Projektentwicklung und Beratung im Oberrheingraben und Molassebecken aktiv.

Für die Deutsche ErdWärme GmbH ist die GeoT beispielsweise seit 2014 als geologisch-technischer Berater für die Projektentwicklung im Oberrheingraben verantwortlich. Als geologisch-technischer Berater begleitet die GeoT daneben seit 2007 die Überlandwerk Groß-Gerau GmbH bei der schrittweisen Entwicklung des Geothermieprojekts Trebur. Als weitere Referenzen im Oberrheingraben sind unter anderem die Erstellung einer Reconnaissance-Studie für die Projekte Südbaden, Neuenburg und Kehl, die Beratungsleistungen im Rahmen der Projektentwicklung des Hybridkraftwerks Neuried sowie die geologisch-technische Begleitung des Geothermieprojekts Heidelberg zu nennen.

Auch im süddeutschen Molassebecken verfügt die GeoT über langjährige Erfahrung in der Projektentwicklung und Beratung. So war die GeoT beispielsweise seit 2011 für das Projektmanagement im Projekt Allgäu 2.0 (Mauerstetten), die Erstellung einer Due Diligence für ein namhaftes Projekt in der Molasse sowie die Beratung der BioEnergie Taufkirchen GmbH hinsichtlich Förderung und Risikoabsicherung verantwortlich.