CROWDTHERMAL Deliverable D4.5 New Risk Mitigation Scheme erfolgreich eingereicht!

CROWDTHERMAL ist ein unter dem EU-Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 (Förderkennzeichen 857830) gefördertes Forschungsvorhaben, dass darauf zielt, die europäische Bevölkerung mittels alternativer Finanzierungsmechanismen wie Crowdfunding sowie gesellschaftlicher Beteiligungsmechanismen zu befähigen, sich direkt an der Entwicklung von Geothermieprojekten zu beteiligen. Das Forschungsprojekt befindet sich nun im letzten Jahr seiner Laufzeit.

Ende 2021 hat GeoT das Deliverable D4.5 Economic Analysis of the Application of the new Risk Mitigation Scheme bei der Europäischen Kommission eingereicht. Der Bericht fasst die Ergebnsise von Wirtschaftlichkeitsberechnungen zusammen, die durchgeführt wurden, um die finanziellen Effekte des vorgeschlagenen CROWDTHERMAL Risikoabsicherungsprogramms für Tiefe Geothermieprojekte mit finanzieller Bürgerbeteiligung zu bewerten.  

Die Wirtschaflichkeitsanalysen zeigen, dass der vorgeschlagene Fördermechanismus zu mehr positiven Investitionsentscheidungen und zu mehr Projektfortführungen führen kann. Aus Projektentwickler-Sicht trägt er dazu bei, dass mehr Projekte wirtschaftlich darstellbar werden und die Bankfähigkeit verbessert wird. Er stärkt die Fähigkeit eines Projektes, Kredite zurückzuzahlen und reduziert Insolvenz- und Projektabbruchrisiken. Aus der Sicht der beteiligten Kleinanleger verringern sich sowohl die Investitionssumme, die im Risiko steht, als auch Kreditausfall- und Verlustrisiken, so dass das Projekt insgesamt zu einer sichereren Investition für finanzielle Bürgerbeteiligung wird.

Das vorgeschlagene Förderinstrument hat somit das Potential, viele der wirtschaflichen Herausforderungen tiefer Geothermieprojekte zu reduzieren, den Geothermiesektor auf effektive Weise zu unterstützen und zu einer beschleunigten Marktentwicklung in Europa beizutragen.

Mehr Infos über CROWDTHERMAL finden Sie auf der Projekt-Website und auf Twitter.

GeoT auf der GeoTHERM 2021

Die GeoTHERM, Europas größte Geothermie-Fachmesse, die üblicherweise jährlich in Offenburg stattfindet, öffnet in diesem Jahr vom 24. bis 25. Juni ihre virtuellen Tore. Das Event findet komplett digital statt. Wie auch in den vergangenen Jahren finden an beiden Veranstaltungstagen parallel laufende Kongresse zur Oberflächennahen und Tiefen Geothermie statt. In zahlreichen Vorträgen berichten nationale sowie internationale Experten über Praxiserfahrungen sowie neuste Entwicklungen in der Geothermie, darunter auch Dr. Grimmer von der GeoT mit einem Vortrag zu Potenzialen und Herausforderungen der Lithium-Gewinnung in Geothermie-Anlagen im Oberrheingraben.

Wie auch in den vergangenen Jahren wird GeoT auf der GeoTHERM mit einem Messestand vertreten sein. Sie finden uns in der virtuellen Ortenauhalle, indem Sie sich mit Ihrem Avatar direkt nach Betreten der Halle nach rechts wenden und an der rechten Seite der Halle entlanglaufen. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Für mehr Informationen zur GeoTHERM besuchen Sie die Event-Website.

CROWDTHERMALs WP3 erfolgreich abgeschlossen

CROWDTHERMAL ist ein unter dem EU Forschungsrahmenprogramm Horizon 2020 (Förderkennzeichen 857830) gefördertes Forschungsvorhaben, dass darauf zielt, die europäische Bevölkerung mittels alternativer Finanzierungsmechanismen wie Crowdfunding sowie gesellschaftlicher Beteiligungsmechanismen zu befähigen, sich direkt an der Entwicklung von Geothermieprojekten zu beteiligen. Das Forschungsprojekt hat im September 2019 begonnen.

Im Februar 2021 konnte das von GeoT geleitete Arbeitspaket 3 erfolgreich beendet werden. Das abschließende Deliverable D3.4 Draft Structure of a Play Type Independent Geothermal Exploration Risk Mitigation Scheme präsentiert den konzeptionellen Rahmen für ein Europäisches Absicherungsprogramm gegen das Fündigkeitsrisiko von Tiefen Geothermieprojekten, welches alternative Finanzierungslösungen für Geotherme ergänzen und ermöglichen kann. Der vorgeschlagene Mechanismus beinhaltet eine Zuschuss-basierte Kofinanzierung in Form von Matchfunding und eine Risikoabsicherungskomponente in Form von Kreditgarantien, die sowohl die kurz- als auch die langfristigen geologischen Risiken tiefer Geothermieprojekte berücksichtigen. Das vorgeschlagene Förderinstrument hat das Potential, den Geothermiesektor auf effektive Weise zu unterstützen und zu einer beschleunigten Marktentwicklung in Europa beizutragen.

Mehr Infos über CROWDTHERMAL finden Sie im Projekt-Newsletter, auf der Projekt-Website und auf Twitter.

Veröffentlichung Kommunenleitfaden „Ein neuer Weg zu effizienten Wärmenetzen mit Niedertemperaturwärmeströmen“

Unter Beteiligung der GeoThermal Engineering GmbH wurde innerhalb des vom Umweltbundesamt beauftragten Forschungsprojekts „Kommunaler Klimaschutz durch Verbesserung der Effizienz in der Fernwärmeversorgung mittels Nutzung von Niedertemperaturwärmequellen am Beispiel tiefengeothermischer Ressourcen“ der Kommunenleitfaden „Ein neuer Weg zu effizienten Wärmenetzen mit Niedertemperaturwärmeströmen“ erstellt, der nun HIER vom Umweltbundesamt zum Download bereitgestellt wurde. Der Endbericht des Forschungsprojektes ist ebenfalls HIER online zugänglich.

Vortrag von Philipp Wolpert zum Play-Type-Konzept beim EAGE Workshop

Philipp Wolpert hält einen Vortrag zum Thema „Play-Type Concept and its Benefits for the Assessment of Geothermal Resources in the EARS“ (East African Rift System) beim ersten EAGE Workshop für Geothermie und Hydro-Power in Afrika. Der Vortrag findet (remote) um 16:10 Uhr (MEZ) am 7. Dezember 2020 statt. Die Registrierung für den Workshop is noch bis zum 6. Dezember möglich (Registrierung). Wir freuen uns, Sie beim Workshop zu sehen!